Als Sprachmalerin bin ich Vermittlerin zwischen den Kindern und den erzählten Geschichten und Märchen. Kinder nehmen das gesprochene Wort auf und kreieren mit der eigenen unerschöpflichen Fantasie ihre Welt. Diese Fähigkeit möchte ich weiter fördern, indem ich den Raum für das spielerische Entdecken von Sprache schaffe. Durch das Konzept des dialogorientierten Lesens (Literacy-Pädagogik) werden die Kinder zu aktiven Mitgestaltern. In dieser gemeinsamen Begegnung wird die Fähigkeit zum eigenen gefördert und verbessert.